Nach oben

Auf der Station


Nur eine Stunde sah ich dich,

Und sprach kein Wort mit dir,

Doch haben deine Züge sich

Tiefeingeprägt in mir.

Was du beginnst, wie du dich giebst,

Ein Zauber liegt darin -

Der Eine, den du sicher liebst,

Verwirrt mir ganz den Sinn.

 

Ich will nicht fragen, wer du bist,

Es bleibe besser fern,

Ich bin ein leidlich guter Christ,

Und mache Verse gern;

Wer dich erblickt, der schuldet dir

Ein huldigendes Wort,

Gott sei mit dir, verzeihe mir,

Und lach und reise fort!



(* 02.02.1827, † 02.02.1892)




Bewertung:
1/5 bei 1 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!