Nach oben

Widmung des »Prinz Friedrich von Homburg«


Gen Himmel schauend greift, im Volksgedränge,

Der Barde fromm in seine Saiten ein.

Jetzt trösten, jetzt verletzen seine Klänge,

Und solcher Antwort kann er sich nicht freun.

Doch eine denkt er in dem Kreis der Menge,

Der die Gefühle seiner Brust sich weihn:

Sie hält den Preis in Händen, der ihm falle,

Und krönt ihn die, so krönen sie ihn alle.



(* 18.10.1777, † 21.11.1811)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!