Nach oben

Die Hunde und der Vogel


Zwei ehrliche Hühnerhunde, die, in der Schule des Hungers zu Schlauköpfen gemacht, alles griffen, was sich auf der Erde blicken ließ, stießen auf einen Vogel. Der Vogel, verlegen, weil er sich nicht in seinem Element befand , wich hüpfend bald hier, bald dorthin aus, und seine Gegner triumphierten schon; doch bald darauf, zu hitzig gedrängt, regte er die Flügel und schwang sich in die Luft: da standen sie, wie Austern, die Helden der Triften, und klemmten den Schwanz ein, und gafften ihm nach.

 

Witz, wenn du dich in die Luft erhebst: wie stehen die Weisen und blicken dir nach!

 



(* 18.10.1777, † 21.11.1811)




Bewertung:
5/5 bei 1 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Gravatar von Klara.
    Klara. |
    vor rund 10 Jahren

    Wann wurde die Fabel geschrieben ich muss lähmliche ein referat in Deutsch über Kleist halten aber es steht nirgendwo wann die geschrieben wurde?