Nach oben

Sterne mit den goldnen Füßchen...


Sterne mit den goldnen Füßchen

Wandeln droben bang und sacht,

Daß sie nicht die Erde wecken,

Die da schläft im Schoß der Nacht.


Heinrich Heine
(* 13.12.1797, † 17.02.1856)




Bewertung:
0/5 bei 1 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!