Nach oben

Küsse, die man stiehlt im Dunkeln


Küsse, die man stiehlt im Dunkeln

Und im Dunkeln wiedergibt,

Solche Küsse, wie besel′gen

Sie die Seele, wenn sie liebt!

 

Ahnend und erinnrungsüchtig

Denkt die Seele sich dabei

Manches von vergangnen Tagen,

Und von Zukunft mancherlei.

 

Doch das gar zu viele Denken

Ist bedenklich, wenn man küßt; -

Weine lieber, liebe Seele,

Weil das Weinen leichter ist.



(* 13.12.1797, † 17.02.1856)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!