Nach oben

Herz, mein Herz, sei nicht beklommen


Herz, mein Herz, sei nicht beklommen,

Und ertrage dein Geschick.

Neuer Frühling gibt zurück,

Was der Winter dir genommen.

 

Und wie viel ist dir geblieben,

Und wie schön ist noch die Welt!

Und, mein Herz, was dir gefällt,

Alles, alles darfst du lieben!



(* 13.12.1797, † 17.02.1856)




Bewertung:
4/5 bei 4 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Gravatar von Sonja
    Sonja | p.martin@dokom.net
    vor einem Monat

    Diese Worte hat meine Mutter mir ins Poesiealbum geschrieben und sie sind mir zum Lebensmotto geworden. Tröstlich und lebensbejahend!

  • Gravatar von Inge
    Inge | mercuremail@aon.at
    vor rund 11,5 Jahren

    Wunderschön und tröstlich, komm recht bald, lieber Frühling !