Nach oben

Stoßseufzerlein eines Ehemannes


Ihr Götter schenktet mir ein Weib

Kraft eurer hohen Gnade

Zu meines Lebens Zeitvertreib,

Auch war es nicht mein Schade.

 

Sollt' eure hohe Gnad' indeß

Für sie was beßers wißen,

So will ich meiner Pflicht gemäß

Sie gern noch heute missen.



(* 19.07.1744, † 03.03.1806)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!