Nach oben

Lied


Des Morgens wache Königin

Hört schon mein frühes Lied;

Sie weiß wie liebevoll ich bin

Und wie die Spröde flieht.

 

Und Phoebus von dem ersten Strahl

Bis er zur Ruhe geht

Sieht nichts als Thränen ohne Zahl,

Die doch ihr Stolz verschmäht.

 

O! werd ich keinen Morgen sehn,

Der mir gequältem lacht?

Ist mir kein Tag, kein Abend schön,

Und heiter keine Nacht?

 

Es ruft in meinen Trauerklang

Der Wiederhall betrübt.

Wann sagt mein freudiger Gesang,

Daß Lalage mich liebt?



(* 19.07.1744, † 03.03.1806)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!