Nach oben

Abbitte


Heilig Wesen! gestört hab′ ich die goldene

Götterruhe dir oft, und der geheimeren,

Tiefern Schmerzen des Lebens

Hast du manche gelernt von mir.

 

O vergiß es, vergib! gleich dem Gewölke dort

Vor dem friedlichen Mond, geh′ ich dahin, und du

Ruhst und glänzest in deiner

Schöne wieder, du süßes Licht!



(* 20.03.1770, † 07.06.1843)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Gravatar von Rosemarie Phiel
    Rosemarie Phiel | exlibrisaint@outlook.de
    vor 3 Wochen

    Vielen Dank für
    'die Aktualität des Schönen'
    Du süßes Licht!