Nach oben

Blume und Duft


In Frühlings Heiligtume,

Wenn dir ein Duft an′s Tiefste rührt,

Da suche nicht die Blume,

Der ihn ein Hauch entführt.

 

Der Duft läßt Ew′ges ahnen,

Von unbegrenztem Leben voll;

Die Blume kann nur mahnen,

Wie schnell sie welken soll.



(* 18.03.1813, † 13.12.1863)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!