Nach oben

Nach der ersten Bergfahrt


Einem jungen Mädchen

 

Liebes Kind, du bist gemagert, bist verbrannt von Mittagssonnen

Deine Wangen blühen frischer, wuschest dich an kühlen Bronnen

Wie du schreitest, schlank und kräftig, über deines Gärtchens Stufen!

Deine Stimme wurde voller, die das Echo wachgerufen,

In dem klaren Herdgeläute wurde deine Stimme heller

Deine wegeskundgen Blicke kreisen rascher, streifen schneller,

Deine Lippen wurden stiller, edler wurde deine Stirne

Und dein Auge, grossgeöffnet, es betrachtet noch die Firne.



(* 11.10.1825, † 28.11.1898)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!