Nach oben

Jesuskind, du Licht der Blinden...


Jesuskind, du Licht der Blinden

Mache mich doch einmal blind

Daß ich dir, wie mir dies Kind,

Auf dem Pfad mich mög verbinden

Wo du mich auch hin willst führen

Denn mein armes eignes Licht

Kann auch selbst beim Licht noch nicht

Dich das wahre Licht recht spüren

O wie töricht, töricht ist

Der nicht in allem ohne Ausnahm

Folget dir zu jeder Frist.



(* 09.09.1778, † 28.07.1842)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!