Nach oben

Es ist keiner je allein


Es ist keiner je allein,

Wär auch Erd und Himmel Stein,

Schien kein Mond, kein Sternenschein,

Grüßte auch kein Lüftelein,

Sänge auch kein Vögelein:

Kehrt in jedem Herzen rein

Doch der liebe Gott stets ein.

 



(* 09.09.1778, † 28.07.1842)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!