Nach oben

Der neue Komet


Er weis't sich nicht geschichtlich nach,

Kann sich nicht legitimiren.

Und doch bewundernd, o der Schmach!

Aller Augen nach ihm stieren.

 

So plötzlich will er mit glänzendem Schweif

Am hohen Himmel regieren?

Nein, nein, wir haben von ihm nichts gewußt,

Er darf nicht existiren!

 

Es ist ein Nebel, es ist ein Phantom!

Ein Komet ist es nun und nimmer!

So groß war'n die Kometen alle nicht,

Er ist ein falsches Geflimmer!

 

In unserm Register ist er nicht da,

Wir könn'n ihn nicht geltn elassen;

Wir bringen ihn nach St. Helena,

Das heißt, sobald wir ihn fassen!



(* 27.03.1810, † 25.10.1876)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!