Nach oben

Leben


...Was ist Leben?

Ein Schatten der vorüberstreicht!

Ein armer Gaukler,

Der seine Stunde lang sich auf

der Bühne

zerquält und tobt; dann hört

man ihn nicht mehr.

Ein Märchen ist es,

das ein Tor erzählt

Voll Wortschwall,

und bedeutet nichts.



(* 00.00.1564, † 03.05.1616)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Gravatar von Doris rusch
    Doris rusch | doris.rusch@gmail.com
    vor 6 Monaten

    Ich Dich das Gedicht.. nicht von den Sternen pföücknich weise kunde und glaube doch , mir eignet seherblick. Künd ich auch nicht die hut und böse Stunde nich Teuerung, pest und abgesehen Missgeschick... Es endet mit den Worten bekehrt du liebster zur Vermehrung fich. Fonds rund dein Tod lass dies für prophezeite, der treu und Schönheit tod und ende sein. Kann mir jemand weiterhelfen?