Nach oben

Das Ruhekissen der Verlassenen


An des Meeres Klippenstrande such ich nach dem harten Stein,

Den dein Fuß zuletzt betreten, als du stiegst ins Boot hinein.

Will ihn als ein Ruhekissen legen auf mein krankes Herz,

Daß kein weicher Traum der Liebe es betrüg um seinen Schmerz.



(* 07.10.1794, † 01.10.1827)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!