Nach oben

Tivoli


Haine glänzen, es donnern die Stürze des Anio, es stäuben

Kaskatellen, es grau′n Tempel und Villen umher.

Wunder bietet die Vorwelt dir an, und Wunder die Mitwelt,

Ueber die schäumende Kluft herrscht die Sibylle noch heut.



(* 21.11.1804, † 17.01.1830)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Gravatar von Aurora Tacus
    Aurora Tacus | auroratacus@gmail.com
    vor rund 4 Jahren

    Prachtvolle Darstellung von Tivoli...Noch heute hat Tivoli dieselbe herzzerreißende Schönheit!