Nach oben

Grotte der Egeria


Numa Pompil, noch wölbt sich die heilige Grotte der Nymphe,

Und der lebendige Quell sprudelt noch immer in ihr,

Wo mit Unsterblichem einst der Sterbliche traulich verkehrte,

Und die Weisheit die Frucht solcher Umarmungen war.

Jetzt besucht sie der Britte dafür, doch die Nymph′ ist verschwunden,

Und die Weisheit wird nun besser von Nibby docirt.



(* 21.11.1804, † 17.01.1830)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!