Nach oben

An meine Mutter


Der reinste Demant dieser Erde,

Das köstlichste, das reichste Erz,

Die schönste Sonne aller Sonnen,

Es ist das treue Mutterherz!

 

O Herz so tief, so unergründlich,

O Herz so wahr, so gut, so rein -

O ewig wie der Weltenlenker

Kann nur die Mutterliebe sein!

 

Selbstsüchtig ist sonst jede Liebe,

In ihrer Qual, in ihrem Glück,

Sie gibt ihr Herz dir hin, doch fordert

Sie auch dein Herz dafür zurück;

 

Nur einer Mutter großes Lieben

Gibt sich dem Kinde ganz dahin

Und fordert nicht, o, schon das Geben

Ist überreichlich ihr Gewinn.

 

O Mutterherz, o Mutterliebe,

Wer kann dich hier ermessen doch,

Du Herz, ob auch vom Kind gebrochen,

Im Sterben segnest du es noch!



(* 07.03.1864, † 00.00.1914)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!