Nach oben

Lebensweg


Wir gehen den Weg,

einen Weg, manchmal steil,

manchmal mühsam und beschwerlich.

 

Einen Weg, manchmal eben,

manchmal breit und bequem.

 

Es ist unser Weg voll von Überraschungen,

voll von guten und schlechten Erfahrungen.

 

Manchmal sind wir müde, traurig und lustlos,

manchmal voll von Freude und Begeisterung.

 

Kreuzungen zwingen zur Entscheidung,

Irrwege zur Umkehr,

Durststrecken zum Durchhalten.

 

Es ist gut, dass es Weggefährten gibt,

Plätze zum Ausruhen,

Wegweiser, die uns die Richtung zeigen.

 

Wir wollen

ein Stück gemeinsam gehen.

 

Vielleicht können wir helfen

einer dem anderen.

 

Vielleicht werden wir Freunde

ich hoffe es!



(* unbek., † unbek.)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!