Nach oben

Abendtrauer


Abendtrauer, du klingende Laute,
 Seele des Dunkels, du Jugendvertraute,


Abendtrauer, du tröstendes Leid,
 Sanftes Gespiel meiner Einsamkeit,


Abendtrauer, du rauschende Kühle, –
Abendtrauer, wie ich dich fühle!


Dunkle Lippen, mit Süße getränkt,
 Haben sich leise den meinen gesenkt,


Linde Hände mit zärtlichem Strich
 Rühren mein Antlitz und lassen mich


Ganz schon in wartender Wollust beben,
 Deiner Wehmut mich hinzugeben.



(* 28.11.1881, † 23.02.1942)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!