Nach oben

In ein Stambuch


Man liebt den alten Wein um seiner Geister willen,

Man kan durchs alte Geld die Manichäer stillen,

Man liebt das alte Bier, weils keine Hefen hat;

Doch alter Jungfern Blick kriegt bald ein Jüngling satt.



(* 15.01.1711, † 11.12.1740)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommentar vorhanden!