Nach oben

Ballade vom Volk


Bahnhofsgewühl;

am Sperrgitter staut sich′s.

Schutzleute brüllen;

und rings glotzen tausend

Tiergesichter,

Hundegesichter,

Fuchsgesichter, ein Wolfsgesicht,

Schafsgesichter, Gänsegesichter,

ein kollernder Truthahn,

grunzende Schweine -

Volk.

 

Der Zug fähn ein, hält.

Das Gewühl wird still,

einen Augenblick still.

Am Fenster erscheint

Bismarck

und grüßt;

und rings jubeln tausend

leuchtende, glühende,

funkelnde, strahlende,

erzengelhelle Menschengesichter -

Volk.



(* 18.11.1863, † 08.02.1920)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!