Nach oben

Widmung


Klänge wachsen auf den Wegen,

Im Gebüsch, im jungen Grün:

Alle meine Melodien

Möchte ich mit leisem Segen

Abends auf dein Kissen legen.

 

Wilde Blumen, seltne Früchte:

Was der reife Sommer bringt,

Möcht′ ich in dein Zimmer tragen;

Sollst mir keine Antwort sagen.

Still! - der Traum versinkt - verklingt.



(* 31.10.1862, † 09.07.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!