Nach oben

Fasching


Wie eine reife, süsse Dolde

hing deine Güte über mir;

im Rausche griff ich nach dem Golde

und streifte schon an seine Zier.

 

Nun hat ein graugewobner Schleier

mir deinen Liebreiz jäh vermummt;

und unsrer Seelen bunte Feier

ist ohne Klagelaut verstummt.



(* 03.06.1864, † 11.02.1905)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!