Nach oben

Enis vor Harun al Raschid


Unter meinen Wunderhänden

wächst ein Lied zum Preis der Schönheit:

alle Töne wollen klingen,

schwingen jeder Laut.

 

Und ich beuge mich am Werke,

kaum dass ich die Augen hebe –

unter meinen Wunderhänden

wächst ein Lied zum Preis der Schönheit.

 

Nichts wird dir verborgen bleiben,

dir entfalten soll ich Alles,

ja das Bild des Lebens selber

soll sich strahlend dir verdichten

unter meinen Wunderhänden.



(* 03.06.1864, † 11.02.1905)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!