Nach oben

Walzer


Hinunter die Pfade des Lebens gedreht

Pausiert nicht, ich bitt euch so lang es noch geht

Drückt fester die Mädchen ans klopfende Herz

Ihr wißt ja wie flüchtig ist Jugend und Scherz.

Laßt fern von uns Zanken und Eifersucht sein

Und nimmer die Stunden mit Grillen entweihn

Dem Schutzgeist der Liebe nur gläubig vertraut

Es findet noch jeder gewiß eine Braut.



(* 02.05.1772, † 25.03.1801)




Bewertung:
4/5 bei 7 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!