Nach oben

Volkslied


Nach der Rückkehr des königlichen Hofes von Memel nach Königsberg, daselbst im Theater gesungen am 11. Februar 1809.

 

O heilig, heilig Band,

Liebe zum Vaterland

Heb′ unsre Brust!

Tönend brichst du hervor,

Schmelzend im Wonnechor

Schwingst du dich sternempor

Vaterlandslust!

 

Mutter und Pflegerin,

Bürger voll deutschem Sinn

Preisen dich hier.

Heilige Leidenschaft

Ist es, die Thaten schafft.

Jede lebendige Kraft

Weihen wir dir.

 

König der Bürger du

Wink′ uns den Beifall zu,

Heiliges Haupt -

Schimmerst in Liebesglanz,

Liebe des Vaterlands

Wand jenen Eichenkranz,

Der dich umlaubt.

 

O süße Königin,

Der Herzen Meisterin!

Es ist dein Bild,

Herrin, das in der Nacht

Ein holder Stern uns lacht,

Das uns mit Zaubermacht

Die Seele füllt.

 

O dreimal heilig Band,

Das Fürst und Volk umwand,

Von Gott gewebt!

Preis dir mit Herz und Mund,

Talisman, Felsengrund,

Auf dem der Bürgerbund

Den Bau erhebt.

 

Glückliches Vaterland,

Kräftiger Söhne Hand

Schirme das Band!

Vaterland, höchstes Gut,

Kräftiger Söhne Blut

Fließe mit Lust und Muth

Für′s Vaterland!



(* 11.12.1783, † 11.12.1817)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!