Nach oben

Romanze von dem Prinzen von Homburg


1813.

 

Fürstenblut geflossen

In der Lütznerschlacht -

Wie so gern vergossen,

Willig dargebracht.

Kattenblut, Hessenblut,

Schönes deutsches Blut!

 

Es entrann dem Kühnen

All′ sein Lebensblut,

Freudig zu versühnen

Schlechten Fürstenmuth.

Rothes Blut, warmes Blut,

Schönes Opferblut.

 

Und es tönt kein Wehe

In des Vaters Schloß -

Homburg an der Höhe

Zeugt noch manchen Sproß.

Reiches Blut, junges Blut,

Schönes Prinzenblut.

 

Für des Landes Sache

Floß auch eures gern

An dem Tag der Rache,

Brüder jenes Herrn.

Kattenblut, Hessenblut,

Schönes Freiheitsblut.

 

Wendet schnell die Rosse,

Boten, heimatwärts,

Auf dem Königsschlosse

Zagt ein Schwesternherz.

Stolzes Blut, mildes Blut,

Schönes Frauenblut.

 

Du von Homburgs Höhen

Herrlich Fürstenkind,

Wirst ihn wiedersehen,

Lebenslust gewinnt.

Freudig Blut, Heldenblut,

Schönes Bruderblut.

 

Alle Herzen schlagen

Herrin, ja für dich,

Alle Zeugen sagen

Deinen Namen sich.

Reines Blut, frommes Blut,

Schönes deutsches Blut!



(* 11.12.1783, † 11.12.1817)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!