Nach oben

Kinderträume


Der Himmel offenbart sich nur in Träumen,

So lang wir noch im Erdenthale wallen:

Entfesselt schweben wir durch Wolkenhallen

Und brechen Blüten von den Lebensbäumen.

Hörst du das Kind entzückt im Traume lallen?

Sein Geist ergeht sich in den ew′gen Räumen.

Kannst du noch thöricht zu entschlummern säumen?

Ein gleiches Loos ist auch für dich gefallen.

Nur Kindern steht das Thor des Himmels offen,

Um sie nur spielt in unbegrenztes Hoffen,

Sie fühlen nicht die schwere Erdenkette

Und brauchen keinen Heiland, der sie rette.

Geliebte, laß uns werden so wie diese -

Um Kinder blühen Unschuldsparadiese.



(* 11.12.1783, † 11.12.1817)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!