Nach oben

Ritt zum Tajo


Kann Sennora mit uns reiten?

Sprach der Treiber früh,

Wo wir Abends überschreiten,

Wohnt am Tajo sie.

 

Auf das Maulthier schwangen Beide

Leicht die schönste Frau,

Kahl und brandig war die Haide,

Doch der Himmel blau.

 

Weiter ging die lange Reise

Fort den ganzen Tag,

Schweigsam war ich, bis ich leise

Abends zu ihr sprach:

 

"War′ im Lande ich geboren,

Das der Tajo trankt,

Hätt′ ich Euer Herz beschworen,

Bis Ihr mir′s geschenkt."



(* 18.06.1839, † 01.04.1911)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!