Nach oben

Abend


Goldgewölk und Nachtgewölke,

Regenmüde still vereint:

Also lächelt eine welke

Seele, die sich satt geweint.

 

Doch die Sonne sinkt und ziehet

Nieder alle eitle Pracht,

Und das Goldgewölk verglühet

Und verbrüdert sich der Nacht.



(* 18.06.1839, † 01.04.1911)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Gravatar von Mario Frey-Ritter
    Mario Frey-Ritter | freyritter@yahoo.de
    vor einer Woche

    Einfach herrlich dieser Martin