Nach oben

Robinson ist müde


Nun will ich fallen. Fallen wie ein Stein,

Den einer warf. Wollüstig sinken ein

Ins tiefe Gras. Wie in die Nacht ein Tag

Ins weite Un-Sein gleiten. Ach, ich trag

In mir Verlöschens-Sehnsucht: Wachsein war

Zehrend wie Krankheit, und es blühte schon

Zu weißen Wissens Aussatz mir im Haar.

Schlaf: spül mich dunkel-rein! Laß Robinson

Liegen in Nacht, wie Hügel ruhn, Geberde

Nur tiefern Schattens: dunkles Ding der Erde.



(* 20.08.1899, † 07.11.1929)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!