Nach oben

Robinson findet sich am Strand der Insel


Und dies war alles, was er fand, erwacht:

Es lag ein Leib, voll Schmerz, an einem Strand.

Hin floß ein Meer in hyazinthne Nacht,

Aufbrach in Blau ein unergründlich Land.

Der Wind lief schnell, die spitzen Möwen stießen

Auf Beute rings, und heisre Affen schrien.

Die roten riesenhaften Falter ließen

Klirrende Flügel streifen über ihn,

Er lag, ein Leib voll Schmerz, gehüllt in Feuer,

Er hob die Hand in Liebe über sich

- Getös der Welt ringsum scholl ungeheuer -

Er sagte streng, begrenzend, wissend:

ICH.



(* 20.08.1899, † 07.11.1929)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!