Nach oben

Jahres-Ende


Du greises Jahr: du eilst, dem Ziele zu

Rascher und rascher, sehnst dich nach der Ruh

In einem tiefen grenzenlosen Tod.

Doch sieh: ich eile schneller, nach dem Rot

Des neuen Morgens gierig, dir voraus.

O komm! Hinübergeh! Lösch aus, lösch aus!

Gezeichnetes, Beladenes, befleckt

Mit großer Müdigkeit, mit Schmerz bedeckt -

Vergeh - ich werde! Stirb - und ich vermag

Aufzuerstehn: o neuer, reinster Tag.



(* 20.08.1899, † 07.11.1929)




Bewertung:
5/5 bei 1 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!