Nach oben

Das Karussell


Sie standen stumm und lauschten dem Getön

Verstimmter Instrumente tief in Schlaf:

Die starren Tiere, bunt und wunderschön.

Da sie ein Kinderblick in Schmerz betraf,

 

Erwachten sie. Die Löwenmähne flog

Im Wind. So klang vom Elefantenzahn

Geläut der Schellen. Rüssel schnob. Es zog

In langem Zug die stolze Karawane

 

Dahin. Vor ihrem steilen Aufbruch lag

Ein Palmenwald, verstrickt in Abenteuer,

Aus Lichtraketen schoß der heiße Tag,

Kakteen brannten, purpurn, ungeheuer.



(* 20.08.1899, † 07.11.1929)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Gravatar von Daisy Hausen
    Daisy Hausen |
    vor rund 8,5 Jahren

    Ich stimme dir voll zu, Donna! Wir müssen alle dieses Gedicht bearbeiten... xD

  • Gravatar von Donaldine Duck
    Donaldine Duck |
    vor rund 8,5 Jahren

    wir bearbeiten dieses gedicht und \"das karussell\" von rainer maria rilke für ein deutschreferat. unser lehrer meinte, dass sich diese beiden gedichte gut für einen vergleich eignen würden.