Nach oben

Am Gipfel


Frei ist die Aussicht! Fahle Morgennebel

hat flammend fortgeküßt des Mittags Mund;

vor meinen Blicken glänzen goldne Thale,

und thun mir ihre letzten Rätsel kund.

Frei ist die Aussicht! Drüben flattern Kränze

um weiße Marmorurnen .. hier, voll Lust,

verheißungsvoll die roten Lippen regend,

beut mir das Leben seine volle Brust.

Ich aber recke meine Arme aus:

in meinen rechten faß ich euch, ihr Toten,

in meinen linken dich, oh quellend Leben!



(* 22.07.1859, † 28.04.1927)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommentar vorhanden!