Nach oben

Anbetung der Hirten


Um Bethlehem ging ein kalter Wind,

Im Stall war das arme Christuskind.

Es lag auf zwei Büschel Grummetheu,

Ein Ochs und ein Esel standen dabei.

 

Die Hirten haben es schon gewisst,

Dass selbiges Kindlein der Heiland ist.

Denn auf dem Felde und bei der Nacht

Hat ′s ihnen ein Engel zugebracht.

 

Sie haben gebetet und sich gefreut,

Und einer sagte: Ihr lieben Leut′,

Ich glaub′s wohl, dass er bei Armen steht,

Schon weil′s ihm selber so schlecht ergeht.



(* 21.01.1867, † 26.08.1921)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!