Nach oben

Die Lieb ein Traum


Tief im Walde sitzen zwei,

Leis′ umrauschet von den Bäumen,

Und es sprudelt hell der Quell

Und sie flüstern, kosen, träumen.

 

Weh′, du süßer Liebestraum,

Wenn wir dein erwachen,

Wie es auch geschäh′ – o weh –

Ob mit Weinen oder Lachen!



(* 29.11.1839, † 10.12.1889)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommentar vorhanden!