Nach oben

Ahasver


Ewig bist du Meer und rinnst ins Meer,

Quelle, Wolke, Regen - Ahasver...

Tor, wer um vertane Stunden träumt,

Weiser, wer die Jahre weit versäumt.

Trage so die ewige Last der Erde

Und den Dornenkranz mit Frohgebärde.

Schlägst du deine Welt und dich zusammen,

Aus den Trümmern brechen neue Flammen...

Tod ist nur ein Wort, damit man sich vergißt...

Weh, Sterblicher, daß du unsterblich bist!



(* 04.11.1890, † 14.08.1928)




Bewertung:
5/5 bei 1 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!