Nach oben

Das Kind ruht aus vom Spielen


Das Kind ruht aus vom Spielen,

Am Fenster rauscht die Nacht,

Die Engel Gottes im Kühlen

Getreulich halten Wacht.

 

Am Bettlein still sie stehen,

Der Morgen graut noch kaum,

Sie küssen′s, eh sie gehen,

Das Kindlein lacht im Traum.

 



(* 10.03.1788, † 26.11.1857)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!