Nach oben

Anklänge


Hoch über stillen Höhen

Stand in dem Wald ein Haus;

So einsam war′s zu sehen,

Dort übern Wald hinaus.

 

Ein Mädchen saß darinnen

Bei stiller Abendzeit,

Tät seidne Fäden spinnen

Zu ihrem Hochzeitskleid.



(* 10.03.1788, † 26.11.1857)




Bewertung:
3/5 bei 2 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!