Nach oben

Die himmlische und irdische Venus


Mich ließ Apoll auf Parnaßes Höhen

Die himmlische und ird′sche Venus sehen;

Die ein′ umgab von Tugenden ein Thor:

Ich sah bey ihr die Weisheit selber stehen;

Ihr Finger wieß entfernt des Glückes Thor.

Die zwot′, umhüpft von Scherzen und von Freuden,

Warf Rosen aus, sang Amorn lächelnd vor.

Wähl′, sprach Apoll, die würdigste von beyden! -

Gelehrter Gott, versetzt′ ich demuthsvoll:

Gebiete nicht, daß ich sie trennen soll:

Gewähre mir, dann so nur geh′ ich sicher!

Die für mich selbst, die dort für meine Bücher.

 



(* 09.07.1721, † 04.11.1781)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!