Nach oben

Die Mechanik des Herzens


Ihr Weise, mit der Wissenschaft,

Die Welten zu bewegen,

Gebt einem matten Herzen Kraft,

Ein Fünkchen neu Vermögen,

Ach, einen Tropfen Lebenssaft,

sich jugendneu zu regen!

Ich lass′ Euch Eure Wissenschaft,

Die Welten zu bewegen.



(* 25.08.1744, † 18.12.1803)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!