Nach oben

An die Nachtigall


Süß, du im Hain Verborgene!

Steigt dein Gesang empor;

O Nachtigall, du Klagende!

Sing mir dein Leiden vor.

 

Gern ist der Hoffnungslose

Dem Trauerliede nah,

Wenn er die letzte Rose

Des Lebens welken sah.



(* 02.09.1740, † 04.01.1814)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!