Nach oben

Neujahrsnachtfahrt


Wenn du nachts in ein Auto steigst

Und dir ist bang und winterlich zu Mut,

Und du dem Chauffeur die Richtung zeigst,

Und sagst: "Sie fahren gut."

 

Wenn du so den Kopf des Wagenlenkers lenkst,

Daß er′s gar nicht gewahrt,

Wie du traurig bist und an Sterben denkst, -

Das ist nächtliche Fahrt.

 

Draußen leuchtet Volk und lacht und schießt.

Mitlächelnd denkst du fremdwärts still

An etwas, was du vom Flugzeug aus siehst,

An ein Flüßchen, das unter dir weit fließt

Sohin, dorthin, wo es muß; nicht will.



(* 07.08.1883, † 17.11.1934)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!