Nach oben

An dich


Der du meine Wege mit mir gehst,

jede Laune meiner Wimper spürst,

meine Schlechtigkeiten duldest und verstehst -

weißt du wohl, wie heiß du oft mich rührst?

 

Wenn ich tot bin, darfst du gar nicht trauern.

Meine Liebe wird mich überdauern

und in fremden Kleidern dir begegnen.

Und dich segnen.



(* 07.08.1883, † 17.11.1934)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!