Nach oben

Stilles Grab


Tief im Schatten kühler Bäume

Lag ich still im Waldesgrün,

Uns den Blättern sahn, wie Träume,

Blüten hell im Abendglühn.

 

Und die Zweige hingen nieder,

Liebeathmend, auf mein Haupt,

Und das Grün hielt mir die Glieder

Bis ins Herz hinein umlaubt.

 

Alles schwieg! — die Luft bewegte

Nicht ein Blatt, das Kühlung gab,

Und mir war es so, als legte

Mich der Tod ins stille Grab.



(* 20.08.1819, † 30.05.1904)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!