Nach oben

Schwermut


Mir ist, wie wenn in einer Sommernacht

Die Menschen schweigsam in den Lauben sitzen.

Die Luft ist schwer. Ein Wolkenhimmel dacht

Sich über ihnen. Und die Fernen blitzen.

 

Sie fragen in die Höh: Kommt wohl ein Sturm?

Und legen spät sich und bekümmert schlafen.

Und lauschen oft gepresst, ob nicht vom Turm

Ihr Ohr im Halbschlaf Glockenklänge trafen.



(* 00.00.1865, † 21.02.1918)




Bewertung:
3/5 bei 1 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!