Nach oben

Das Opfer


Diesmal sollst du noch entrinnen,

heil aus meinen Händen schlüpfen,

morgen werd ich dich einspinnen,

dich an meine Feder knüpfen,

 

nackt auf meine Feder spießen

werde ich dein kleines Herz,

Licht soll von ihm niederfließen

strömend ewig tiefenwärts,

 

schüren wirst du ihre Glut,

daß du meine Fackel wirst,

bis in unsrer Feuerflut

Feder sowie Herz zerbirst.



(* 28.10.1885, † 05.12.1916)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!